E-Paper - 07. Juni 2019
Aarauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz

Von Kindesbeinen an setzt sich die Tierschützerin Susy Utzinger mit viel Herzblut für Tiere in Not ein. Mit einer stetig zunehmenden Anzahl von Tierschutzprojekten in der Schweiz und im Ausland leistet sie seit über 20 Jahren Pionierarbeit in Sachen nachhaltigem Tierschutz.

Mit viel Idealismus und Sachverstand packt sie Tierschutzprobleme bei der Wurzel und jede Gelegenheit beim Schopf, um Tieren zu einem besseren Leben zu verhelfen.

Ihr grosses Herz für Tiere wurde Susy Utzinger bereits in die Wiege gelegt und die Weichen für ihre Zukunft damit dauerhaft gestellt. Heute, im Alter von 50 Jahren, darf sie sich über viele Erfolge und einen kontinuierlich wachsenden Bekanntheitsgrad freuen. Dies ist für sie aber kein Grund, sich auszuruhen. Noch immer ist das globale Tierleid enorm und die Tierschützerin aus Leidenschaft sieht in vielen Bereichen akuten Handlungsbedarf. Insbesondere das grosse Tierleid, welches in den meisten Fällen aus menschlicher Unwissenheit und Ignoranz entstanden ist, ist ihr ein Dorn im Auge. Dazu gehört auch die vielerorts herrschende Überpopulation von Hunden und Katzen und das dadurch resultierende Elend, welches mit einfachen Massnahmen bekämpft werden könnte. Doch die Reichweite und Wirksamkeit dieser Massnahmen hängt stark von den dafür vorhandenen Mitteln ab. Eine Tatsache, die vor allem im laufenden Jahr für Sorgenfalten sorgt.

Deshalb wünscht sich die pragmatische und bescheidene Tierschützerin auch keine Blumen und Geschenke zu ihrem runden Geburtstag. Wer ihr wirklich eine Freude machen will, spendet ihrem Lebenswerk der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz Geld für dringend notwendige Kastrations- aktionen:

www.susyutzinger.ch/spenden. pd

Aarauer Nachrichten vom Freitag, 7. Juni 2019, Seite 36 (35 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juni   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30