E-Paper - 02. Juni 2017
Aarauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Emil Frey AG, Autocenter Safenwil

4 Fragen an Raphael Hegy

Jede Woche stellen wir einen Mitarbeiter der Emil Frey AG etwas genauer vor. Diese Woche beantwortet Raphael Hegy, Automobil-Verkäufer der Marken Toyota und Lexus, unsere vier Fragen.

Herr Hegy, warum und wie lange arbeiten Sie schon für Toyota und Lexus?

Meine erste Stelle nach der Lehre war beim Importeur Toyota. Dies war 1989, also vor 28 Jahren. Primär wollte ich da meine kaufmännischen Kenntnisse vertiefen. Dabei stellte ich fest, dass bei dieser Marke kaum Probleme bestehen und es vorwiegend nur zufriedene Kunden gibt.

Selber mit einem Toyota mobil, machte ich auch genau diese Erfahrung, wodurch meine Ferienkasse dann Potential für ferne Reisen bot. Diese Reisen brachten die Erkenntnis, dass Toyota weltweit bekannt ist und den grössten Stellenwert in Sachen Langlebigkeit und Zuverlässigkeit geniesst. Nach verschiedenen Tätigkeiten in der Emil Frey Gruppe bin ich 2004 in den Toyota-Verkauf gekommen. Von Anfang an war ich Stellvertreter für den Lexus-Verkauf, wofür ich mich heute zu 200 Prozent einsetze.

Welches ist Ihr persönliches Lieblingsmodell von Lexus?

So einfach lässt sich diese Frage nicht beantworten. Als Verkäufer habe ich die Möglichkeit, die ganze Fahrzeugpalette zu fahren und zu testen. Sicher sitze ich auch gerne etwas höher, was einen gelassenen Fahrstil bewirkt. Auf jeden Fall bin ich gerne mit Hybridantrieb unterwegs. Leise und kraftvoll im Antritt, immer im richtigen Gang - das Stufenlos-Getriebe garantiert ein ruhiges, kostenoptimales Gleiten. Gerne bin ich aber auch mit einem der V8-Modelle unterwegs, welche die sportlichste Seite der Marke aufzeigen.

Lexus ist eine der besten und beliebtesten Automarken der Welt. Was denken Sie, warum das so ist?

Tatsächlich ist Lexus die am meisten wachsende Premium-Marke der Welt. In der Zwischenzeit sind wir der viertgrösste Hersteller. Der Erfolg beruht grösstenteils auf der frühen Erkenntnis der Möglichkeit des Hybrid-Systems.

Die konsequente Umsetzung in allen Modellen war ein bestechender Schritt zum Erfolg. Auch der neuste Sportwagen, der LC 500 h, kommt mit dieser Antriebseinheit. In diesem Zusammenhang setzt Lexus eine komplett neue Getriebe-Automaten-Kombination ein. Mit diesem Multi-Stage-Hybrid sind die Fahrleistungen und Beschleunigungswerte nahezu so gut wie beim freisaugenden V8-Motor.

Was meinen Sie, in welche Richtung wird sich Lexus weiterentwickeln? Geht es um Benzin, Diesel, Hybrid, Elektro oder eher um Wasserstoff-Fahrzeuge in der Zukunft?

Aktuell ist der Hybrid eine brilliante Möglichkeit, fährt wie jedes andere Auto, braucht keine Steckdose und hat die besten Abgaswerte. Lexus wird in zwei bis drei Jahren mit einem serienreifen Wasserstofffahrzeug kommen.

Toyota verkauft den Mirai (erstes Serien-Wasserstofffahrzeug) schon seit drei Jahren. Der Vorteil vom Wasserstoff ist, dass er in vier Minuten wieder vollgetankt ist (kein Warten beim Tanken) und nur Wasser ausstösst. ub

Herr Hegy Danke für das Beantworten der Fragen und weiterhin viel Freude und Erfolg bei der Emil Frey AG.

Emil Frey AG

Autocenter Safenwil

Emil-Frey-Strasse

5745 Safenwil

Tel. 062 788 88 88

www.emilfrey.ch/safenwil

Aarauer Nachrichten vom Freitag, 2. Juni 2017, Seite 17 (105 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juni   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30