E-Paper - 02. Juni 2017
Aarauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

«Wir bieten Eltern und ihren Kindern eine Plattform»

Von Bettina Siegwart

In Buchs gab es einst einen Familienverein, doch vor drei Jahren löste sich der Vorstand auf. Fünf Buchserinnen und ein Buchser haben sich jetzt entschlossen, das Zepter in die Hand zu nehmen.

Buchs Vor drei Jahren löste sich der frühere Familienverein Buchs auf. Seither trafen sich junge Familien bei der «Gschichte-Chischte» in der Bibliothek. Doch ein zentraler Treffpunkt oder Spielplatz in Buchs fehlt. «Dabei ist gerade jungen Familien der Austausch sehr wichtig», sagt Jeannette Gautschi. Und Antonia Frey ergänzt: «Der Vorteil eines Familienvereins ist, dass sich nicht nur Kinder, sondern auch Eltern kennenlernen.»

Die zündende Idee hatte schliesslich Gabriela Gehr. Sie trommelte ihre Freundinnen zusammen und sprach mit ihnen über die Gründung eines neuen Familienvereins. «Wir kannten uns vorher nicht», verrät Rebecca Hess. «Doch wir verstanden uns auf Anhieb super und nach einigen Treffen war klar, dass wir einen neuen Familienverein für Buchs ins Leben rufen möchten.» Gesagt, getan: Bei einer Gschichte-Chischte organisierten die Frauen einen Apéro und suchten das Gespräch mit Buchser Familien. «Wir merkten schnell, dass das Interesse da ist. Also machten wir uns an die Arbeit.» Fortsetzung auf Seite 2

Aarauer Nachrichten vom Freitag, 2. Juni 2017, Seite 1 (61 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juni   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30